Die Akropolis von Lindos

Die Akropolis von Lindos – ein Muss für jeden Rhodos Urlauber. Anfang des 20. Jahrhunderts wurden in Lindos die Ruinen der antiken Stätte freigelegt. Insgesamt besteht die Anlage wohl aus mehreren Epochen. Bei den Grabungen wurden auf dem Berg auch Funde aus der Jungsteinzeit entdeckt.

Die Akropolis von Lindos

Später bauten die Byzantiner über den Trümmern des antiken Heiligtums eine Burg. Die Johanniter bauten in den folgenden Jahrhunderten das Areal mit massiven Mauern zu einer Kreuzfahrerfestung aus. Heute steht im Zentrum der Festung der, aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. stammende und zum Teil rekonstruierte, Athenatempel.

Die Akropolis von Lindos

Die Akropolis von Lindos ist, nach der Altstadt von Rhodos, der wohl am meisten von Touristen besuchte Hot Spot der Insel. Wer einen Besuch plant, sollte entweder ganz früh morgens ab 8 Uhr oder am späten Nachmittag so ab 16:30 Uhr anreisen. Am besten geht das natürlich mit einem Leihwagen.

Die Gassen von Lindos

Direkt unten im Ort Lindos stehen morgens noch genügend kostenlose Parkplätze zur Verfügung. So ab 10 Uhr trudeln die ganzen Ausflugsbusse der Tourismusveranstalter ein und es beginnt die Massenwanderung. Die kleine Altstadt mit ihren engen Gassen ist dann hoffnungslos überfüllt und der Aufstieg zur Akropolis gleicht einem Gänsemarsch.

Die Akropolis von Lindos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.