Rolleiflex 3.5C – Reparatur eines verklebten Verschlusses – sticky shutter

Rolleiflex - sticky shutter - Reparatur

Wie in meinem Blogpost „FarblosFoto goes analog“ berichtet, habe ich günstig eine alte Rolleiflex 3.5C (K4C Xenotar) erstanden. Von diesem Modell wurden, von 1955 bis 1959, 17.000 Stück gebaut. Wie ich erst später feststellte, litt meine Kamera an einem sogenannten „sticky shutter“. Auf deutsch würde  man sagen: ein durch altes verharztes Öl verklebter Verschluss. Jetzt habe ich mich entschieden, die Kamera zu reparieren. „Rolleiflex 3.5C – Reparatur eines verklebten Verschlusses – sticky shutter“ weiterlesen

FarblosFoto goes analog

Lipca Rollop Automatic 2.8

Wie auf der Seite „über mich“ erwähnt, gehöre ich zu der Altersgruppe, welche mit der analog Fotografie die ersten Gehversuche gemacht haben. Damals natürlich im Kleinbildformat. Mittelformat war irgendwie die Königsklasse. Hasselblad und Rolleiflex waren das Maß der Dinge und kosteten dementsprechend auch eine Menge D-Mark’s. Heute kosten technisch und optisch gut erhaltene Modelle weit mehr als manch eine Einsteiger DSLR. Ich finde, die alten analog Kameras haben den gleichen Charme wie Plattenspieler. Und wer noch Platten hat, die beim Abspielen ein bisschen knacken, darf auch Fotos machen die ein bisschen Korn haben. Und nein, das wird jetzt kein weiters „How to“ für analog Fotografie. Davon gibts im Netz genug gute. Das ist eher mein persönlicher Erfahrungsbericht. „FarblosFoto goes analog“ weiterlesen