FarblosFoto 2018 – Der Kalender

Alle haben einen Kalender. Ich jetzt auch 🙂

Was wäre ein Jahr Fotografie, ohne die Fotos auch mal gedruckt zu sehen. Was liegt da näher als am Jahresende einen Kalender für das neue Jahr zu machen. So hat man die Möglichkeit die Werke des vergangenen Jahres monatlich zu betrachten. 

Gesagt – getan. Wobei das mal wieder alles einfacher klingt, als es in Wirklichkeit ist. Es steckt schon eine menge Arbeit in so einem Kalender. Als erstes wollen die Fotos ausgesucht werden. Im ersten Ansatz, scheint die Suche nach 12 Fotos schnell von der Hand zu gehen. Es sind schließlich genug Fotos da, von denen man denkt, dass sie gut sind.

Kalender - FarblosFoto 2018
Das Deckblatt vom FarblosFoto Kalender 2018

Wie sagt man: Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Nur die, aus eigener Sicht, Top 12 Fotos wirkten irgendwie zusammengewürfelt. Sie passten einfach thematisch nicht zueinander. Ich denke auch ein Kalender braucht eine Seele oder einfach den berühmten roten Faden. Bei Landschaften ist das, rein subjektiv betrachtet, relativ einfach. Es spielt nicht so die Rolle, wo die Fotos entstanden sind, Hauptsache sie passen jahreszeitlich zueinander.

Bei einem Städtekalender verhält es sich schon anders. Da braucht man 12 verschiedene Motive aus 12 Städten. Wie sähe es aus, drei Fotos aus Hamburg, zwei von Helgoland, vier aus Dänemark und nochmal drei aus Griechenland? Das passt einfach nicht zusammen. Und wer möchte schon 12 verschiedene Aufnahmen von Bunkern am Strand von Dänemark sehen, auch wenn mein Blogpost „Die Bunker vom Atlantikwall bei Houvig“ der zur Zeit meistgelesene ist?

Die Entscheidung

Meine Bildauswahl fiel letztendlich auf Motive rund um den Hamburger Hafen. Das schränkte den Auswahlprozess schon mal sehr ein und jahreszeitlich war ich auch nicht ganz so gebunden. Zum Hafen gehören natürlich Schiffe aber einen reinen Schiffskalender fand ich dann doch irgendwie langweilig. So entschied ich mich ein paar Highlights des Jahres einzubauen. Die Eröffnung der Elbphilharmonie,  den Hafengeburtstag,  die Überseebrücke, die es so nicht mehr gibt, den alten Kran, der ein Kulturdenkmal ist und natürlich die drei größten Containerschiffe, die Hamburg angelaufen haben. Da ein Jahr nun mal nur 12 Monate hat, hat es das eine oder andere Foto dieses Mal nicht geschafft. Vielleicht klappt es im nächsten Jahr. Einige Fotos sind ja zeitlos 🙂
So fiel  meine Auswahl für den Kalender „FarblosFoto 2018“ letztendlich auf die folgenden 12 Fotos. Gedruckt wurde auf 170g matt Papier im Format A2 quer 594x420mm mit typischer Spiralbindung.

Kalender - FarblosFoto 2018

P.S. Wer Interesse an dem Kalender hat, darf sich via eMail gern bei mir melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.